Die Lämmer sind da

Pünktlich zum anstehenden Osterfest haben unsere Schafe gelammt. Jetzt haben wir drei gesunde kleine Lämmchen auf dem Heilsberger Hof.

Als ich Freitagmorgen in den Stall kam, stand das erste Lämmchen schon und versuchte verzweifelt bei Eva zu trinken, die es auch liebevoll abschleckte. Ich versuchte ihm zu helfen und stellte bestürzt fest, dass Eva gar keine Milch hat. Was tun?

Thomas hatte den besseren Blick und sah Blut an Carolas Schwanz. Sollte etwa Carola gelammt haben? Es sah ganz danach aus und – welche Freude – sie hatte auch Milch. Die erste Portion musste ich noch für das Lämmchen ermelken und ins Fläschen füllen, aber abends konnte es schon allein trinken. Ein kleines Mädchen übrigens. Und das, obwohl Carola offiziell nie beim Bock war. Vielleicht hätten wir sie Maria nennen sollen?

Eva fiel es schwer, „ihr“ Lamm abzugeben. Und Carola wollte es auch erstmal gar nicht haben. Zur Eingewöhnung haben wir den beiden deshalb dieses kleine Gatter gebaut. Sie haben schnell verstanden und sind schon wieder bei den anderen.

Mittags hat Eva ihre eigenen Lämmer geboren, dann floß auch die Milch. Die zwei konnten zum Glück gleich alleine trinken. Ein Bub und ein Mädchen.

Wir sind froh, dass alles so gut geklappt hat und gespannt auf eure Namensvorschläge. Kommentiert fleißig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.